El Paso und 8chans Gamification von Rightwing-Terror

In El Paso hat ein Nazi 20 Menschen erschossen, nachdem er seine Tat auf 8chan angekündigt hatte.

Dieses Anschlag war weder der erste (Dylann Roof, Christchurch), noch wird es der letzte bleiben. 4chan und 8chan sind Radikalisierungs-Beschleuniger und wir müssen uns überlegen, wie wir mit dieser Form des „freien Internets“ umgehen.

Dazu müssen wir darüber reden, was Stochastischer Terrorismus im Kontext von Chan-Websites und Trolling bedeutet. Der Begriff „Stochastischer Terrorismus“ stammt aus einem 2011er Posting des Blogs Daily Kos und bedeutete ursprünglich: „the use of mass media to incite attacks by random nut jobs—acts that are statistically predictable but individually unpredictable“, also die gezielte Radikalisierung einer Gruppe von Menschen durch Massenmedien mit dem Ziel, dass ein Element aus dieser Gruppe eine Grenze überschreitet und zu gewalttätigen Mitteln greift.

Everything-goes-Seiten wie 4chan und 8chan sind in diesem Kontext reine Tools zur Streuung von Radikalisierung und die Initiatoren dieses stochastischen Terrorismus sind nicht Anführer radikaler Gruppen, sondern das Schwarmverhalten selbst, das sich gegenseitig auf diesen Seiten in immer extremere, immer radikaliere Äußerungen treibt. Die Gemeinschaft 4chan synchronisiert sich in Richtung des radikalisten Ergebnisses, was ohne Moderation zwangsläufig zur Erruption von Gewalt führt.

Chan-Seiten spielten in allen Shootings durchgeknallter Nazis der vergangenen Monate eine zentrale Rolle zur Entfalltung ihrer Medienwirkung, die essenziell ist für diese Form des Terrorismus. Und dazu kommt nun, nach mehreren Anschlägen, eine Gamifizierung des Terrors, ein Wettbewerb um Bodycounts.

Bad Actors wie Trump, dessen kriegstreiberische Anti-Migrantions-Rhetorik („Invasion“) von nicht wenigen als Auslöser von Rightwing-Terroranschlägen wie dem von El Paso gesehen wird, nutzen genau diesen medieninhärenten Radikalisierungsmechanismus des radikal „freien“, rechtslibertären Internets und diese Gamifizierung des Terrors zum Machterhalt. Wenn dabei alle paar Monate ein paar Einwanderer über den Haufen geschossen werden, juckt das Trump nur wenig, solange seine Wählerschaft aufgepeitscht bleibt und er Empörungswellen zur Verschleierung seiner Politik auslösen kann.

Bellingcat: The El Paso Shooting and the Gamification of Terror

The El Paso shooter’s manifesto and 8chan post show his radicalization and turn towards white suprematism, the Christchurch shooter’s manifesto, and the video of his massacre, likely acting as major influences in his eventual attack. The most important takeaways from the El Paso shooting are twofold:

1. 8chan’s /pol board continues to deliberately radicalize mass shooters.
2. The act of massacring innocents has been gamified.

This second point is illustrated clearly by some of the comments I found online in the wake of this shooting. In this discussion thread, after one anon posts screenshots of the El Paso shooter’s thread, another asks, “Is nobody going to check these incredible digits?” This statement is likely a reference to the shooter’s substantial body count. [Update: Or, also possible, a reference to the repeating “14” in a post ID, referencing the 14 words, or more benignly, “dubs” of repeating digits on post IDs]

If you have not spent hours upon hours reading /pol, that statement might not be particularly legible, but within the context of months of posting the meaning is clear. Ever since the Christchurch shooting spree, 8chan users have commented regularly on Brenton Tarrant’s high bodycount, and made references to their desire to “beat his high score”. […]

What we see here is evidence of the only real innovation 8chan has brought to global terrorism: the gamification of mass violence.

——————————————

Folgt Nerdcore.de auf Twitter (https://twitter.com/NerdcoreDe und https://twitter.com/renewalta) und Facebook (https://www.facebook.com/Crackajackz), wenn ihr meine Arbeit mögt, könnt ihr mich hier finanziell unterstützen (https://nerdcore.de/jetzt-nerdcore-unterstuetzen/).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.